Datenschutzerklärung

1. Person und Kontaktangaben des Administrators personenbezogener Daten

SMA Magnetics spółka z ograniczoną odpowiedzialnością mit Sitz in Zabierzów, ul. Krakowska 390, 32-080 Zabierzów, in das Unternehmerregister eingetragen, das durch das Kreisgericht für Krakau-Innenstadt in Krakau [Sąd Rejonowy dla Krakowa Śródmieścia w Krakowie], XII. Wirtschaftsabteilung des Landesgerichtsregisters KRS unter Nummer 281892 geführt wird, Steuer-Identifikationsnummer: 5130141977, REGON 120483095, E-Mail: office@sma-magnetics.com, Tel.: +48 12 283 09 50, Fax: +48 12 285 35 67.


2. Kontaktangaben zum Datenschutzbeauftragten

iod@sma-magnetics.com


3. Ziele, Rechtsgrundlage sowie die Dauer der Verarbeitung personenbezogener Daten

Ihre Daten dürfen zu folgenden Zwecken verarbeitet werden:

1) Vertragsdurchführung-auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Ziff. b) der Verordnung des Europäischen Parlaments und Rates (EU) 2016/679 vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (DSGVO) (nachfolgend: Verordnung), d.h.:

Die Verarbeitung ist zur Durchführung eines Vertrags, in dem die betroffene Person eine Partei ist oder zur Ergreifung der Maßnahmen auf Wunsch der betroffenen Person und zwar vor dem Vertragsabschluss erforderlich.

2) Erfüllung von Rechtsverpflichtungen des Administrators z.B. Steuerverpflichtung, Verpflichtungen im Rechnungswesen, Verpflichtungen in der Zwangsvollstreckung von Ansprüchen -auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Ziff. c) der Verordnung d.h. die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer Rechtspflicht erforderlich, die auf dem Administrator lastet

3) Durchsetzung berechtigter Interessen, die vom Administrator realisiert werden, z.B.:

  • a) Bedienung, Geltendmachung und Schutz bei Eintritt gegenseitiger Ansprüche,
  • b) Sicherstellung der IT -Sicherheit,
  • c) Kontakt mit berechtigten Mitarbeitern des Kunden wegen der Vertragsdurchführung,
  • d) Sicherstellung der Sicherheit über die Überwachung des Sitzes des Administrators,
  • e) Eigener direkter Marketing

auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Ziff. f) der Verordnung , d.h.:
die Verarbeitung ist für die rechtlich berechtigten Interessen des Verwalters erforderlich.

4) Antwort auf eine per E-Mail, Formular, Telefon gestellte Frage-auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Ziff.a) der Verordnung, d.h. die betroffene Person hat die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten für ein oder mehrere Ziele eingewilligt.


4. Woher haben wir Ihre Daten?

Personenbezogene Daten werden vor allem direkt von der Person gesammelt, derer Daten verarbeitet werden. Der Administrator verarbeitet auch personenbezogene Daten, die nicht direkt von der betroffenen Person gewonnen wurden z.B. Daten über das betriebene Gewerbe, Daten der Mitarbeiter des Kunden sowie seiner Vertreter.

Solche Daten werden unter anderem von Personen gewonnen, die den Kunden vertreten, aus der Zentralen Gewerberegister-Auskunft, aus dem Landesgerichtsregister und von anderen Stellen, die zur Verarbeitung berechtigt sind.


5. Angaben zu den Kategorien von Empfängern personenbezogener Daten

Empfänger personenbezogener Daten sind Personen, die mit dem Administrator zusammenarbeiten, davon u.a.: Lieferanten von Software, die Geschäftsvorgänge unterstützt, Postdienstleister und Kurierdienstleister, E-Maildienstleister, ein Buchhaltungsbüro, Rechtskanzleien und Beratungskanzleien.

In besonderen Fällen, in denen geltendes Recht dem Administrator die Übergabe verarbeiteten Daten an staatliche Behörden vorschreibt, hat der Administrator solche Daten zu übergeben.


6. Rechte der betroffenen Person

Sie sind zum Folgenden berechtigt:

  • a) Den Zugang zu ihren personenbezogenen Daten vom Administrator zu verlangen,
  • b) Zu fordern, ihre personenbezogenen Daten vom Administrator zu berichtigen, zu löschen oder die Verarbeitung zu beschränken,
  • c) Einen Einspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten zu erheben,
  • d) Daten zu übertragen (Recht, diese vom Administrator zu erhalten und diese, an einen anderen Administrator zu senden)
  • e) Widerruf der Einwilligung wirkt sich auf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung nicht aus, die auf der Grundlage dieser Einwilligung vor der Verarbeitung erteilt wurde nach dem Inhalt der Verordnung.


7. Recht, einen Einspruch zu erheben

In dem Umfang, in welchem personenbezogene Daten auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) verarbeitet werden, dürfen Sie jederzeit einen Einspruch erheben- und zwar aus Gründen, die mit ihrer besonderen Lage im Zusammenhang stehen. Der Administrator darf diese Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, er weist nach, dass erhebliche rechtlich begründete Verarbeitungsgrundlagen bestehen, die als Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person wichtiger sind, oder Grundlagen bestehen, die Ansprüche festzustellen, geltend zu machen oder zu schützen.


8. Recht, eine Beschwerde an die Aufsichtsbehörde zu erheben

Sie sind berechtigt, eine Beschwerde an die Aufsichtsbehörde zu erheben, insbesondere in einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union, in dem sie gewöhnlich ansässig sind, in dem sie arbeiten oder in dem eine mutmaßliche Verletzung begangen wurde, wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten die Verordnung verletzt. In Polen ist Präsident des Datenschutzamtes mit Sitz in Warschau ul. Stawki 2, 00-193 Warschau diese Aufsichtsbehörde.


9. Mitteilung, ob Angabe personenbezogener Daten gesetzliche oder vertragliche Voraussetzung ist oder eine Voraussetzung zum Vertragsabschluss ist und ob die betroffene Person verpflichtet ist, diese anzugeben und welche Folgen die Nichtangabe nach sich zieht.

Die Angabe personenbezogener Daten in dem durch den Vertrag festgelegten Umfang ist die Voraussetzung zum Vertragsabschluss und zu der Durchführung des Vertrags erforderlich. Die Angabe dieser Daten ist freiwillig, ohne die Angabe der Daten ist jedoch der Vertragsabschluss und die Durchführung des Vertrags nicht möglich.

Die Angabe der Daten in dem Kontaktformular ist freiwillig, ohne diese Angabe ist jedoch die Antwort auf die gestellte Frage nicht möglich.


10. Cookies und andere Technologien

Der Administrator teilt mit, dass auf der Webseite des Administrators Cookies-Dateien oder andere Technologien angewandt werden können, die die Verbesserung der Qualität und des Inhalts der Webseite verfolgen. Durch die Cookies-Dateien gewinnt der Administrator eine Information, wie die Nutzer die Webseite nutzen, wodurch er sein Angebot verbessern kann.

I. Der Administrator teilt mit, dass bei dem Browsen durch Webseiten des Administrators in Ihrem Gerät kurze informatische Daten (sog. „Cookies-Dateien“) installiert werden.

II. Als Cookies-Dateien sind informatische Daten zu verstehen, insbesondere Textdateien, die in den Endgeräten der Nutzer gespeichert werden, die zur Nutzung von Webseiten ausgelegt sind. Diese Dateien ermöglichen, das Gerät der Nutzer zu erkennen und die Webseite angemessen, an die jeweiligen Präferenzen angepasst anzuzeigen. Die Cookies-Dateien enthalten grundsätzlich den Namen der Webseite, aus der sie stammen, die Dauer des Speicherns auf einem Endgerät sowie die einmalige Nummer. Die in den Cookies gespeicherten Daten sind mit personenbezogenen Daten des Nutzers der Webseite nicht verbunden (Name, Adresse usw.).

III. Die Cookies-Dateien sind zur Anpassung des Inhalts von Webseiten an die Präferenzen des Dienstleistungsnehmers und des Nutzers und zur Optimierung des Gebrauchs von Webseiten bestimmt. Sie werden auch zur Erstellung anonymer, erfasster Statistiken benutzt, die helfen, zu verstehen, wie die Nutzer die Webseiten nutzen, was die Verbesserung deren Struktur und des Inhalts ohne die Identifikation der Nutzerperson ermöglicht.

IV. Bei dem Browsen durch die Webseite des Administrators willigen die Nutzer ein, dass die Cookies -Dateien installiert, diese auf einem Endgerät gespeichert und diese zugänglich gemacht werden. Sie dürfen jederzeit die Bedingungen zum Speichern oder zur Zugänglichmachung bestimmen, davon die Möglichkeit, die Cookies-Dateien zu empfangen, auszuschalten und zwar durch eine derartige Änderung der Einstellungen der Software, die zum Browsen dient, dass die automatische Bedienung von Cookies -Dateien in den Einstellungen des Browsers gesperrt oder dass über deren jede Übersendung auf das Endgerät informiert wird.

Die Einzelheiten über die Möglichkeiten und Weisen der Cookies-Konfiguration sind in den Softwareeinstellungen erhältlich (Internetbrowser).

V. Die Beschränkung der Anwendung von Cookies-Dateien kann sich auf einige Funktionalitäten auf der Webseite auswirken.

Der Nutzer kann jederzeit nach dem Ende des Besuches auf der Webseite die auf seinem Gerät eingestellten Cookies ohne das Risiko löschen, und Einzelheiten zu den Möglichkeiten und der Weise der Bedienung von Cookies sind in den Softwareeinstellungen erhältlich (Internetbrowser).

VI. Die Informationen zu der Änderung der Einstellung der Cookies in einzelnen Browsers sind auf folgenden Seiten erhältlich:

IX. Auf der Seite des Verwalters sind darüber hinaus Cookies benutzt:

a) Google Analytics – hilft dem Verwalter, zu messen, wie die Nutzer die Webseite nutzen. Im Rahmen dieses Werkzeugs werden folgende Cookies benutzt :

  • _ga – dienen zum Unterscheiden von Nutzern, Löschzeit: 2 Jahre,
  • _gid – dienen zum Unterscheiden von Nutzern, Löschzeit: 24 Stunden
  • _gat – zur Forderung der Begrenzung der Kapazität, Löschzeit: 1 Minute.

Informationen, die von Google Analytics generiert werden (einschließlich IP-Adresse) werden auf den Servern in den Vereinigten Staaten gespeichert. Google, Inc. (nachfolgend: Google) nutzt die gesammelten Angaben zur Bewertung der Nutzung der Webseite des Administrators. Google kann diese Informationen Dritten weiterleiten, wenn das rechtlich vorgeschrieben ist. Die IP-Adresse des Nutzers wird mit keinen sonstigen gespeicherten Angaben des Nutzers durch Google verbunden. Durch die Nutzung dieser Webseite willigt der Nutzer ein, dass seine Daten zu den oben genannten Zwecken durch Google verarbeitet werden. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, ohne sich auf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung auszuwirken, die auf der Grundlage dieser Genehmigung vor ihrem Widerruf vorgenommen wurde.

Auf der Webseite des Verwalters wird eine Erweiterung –(„anonymizelp()) angewandt, mittels welcher alle IP-Adressen gekürzt verarbeitet werden, indem sie eine komplette Anonymität sichert.

b) AWSALB- ein Werkzeug, das ein fortgeschrittenes Balancieren der http und HTTPS -Verkehrsbelastung ermöglicht, das die Sicherheit von Anwendung vereinfacht und verbessert, in dem es sicherstellt, dass das neueste SSL/ TLS - Chiffrieren und Protokolle jederzeit benutzt werden.


11.Änderung der Datenschutzerklärung

Der Administrator behält sich vor, die Datenschutzerklärung zu ändern, sofern das geltende Recht das vorschreiben wird, technologische Voraussetzung für die Webseite abgeändert wird oder die Webseite einen höheren Standard als der gesetzlich vorgeschriebene einführen wird. Solche Änderung teilt der Administrator den Nutzern der Webseite durch eine entsprechende Bekanntmachung mit, die beim ersten Besuch auf der Webseite nach der Änderung der Datenschutzerklärung angezeigt wird.